Obst- und Gartenbauverein Söchtenau e.V.

 

    

Jahresprogramm 2019


 

21.08.2019 "Bankerlweg" in Aschau  

Abendspaziergang auf diesem einfachen Höhenweg (1,7 km lang, ca 1 Stunde Gehzeit) mit Blick auf das Aschauer Tal, Schloss Hohenaschau und die Gipfel der Kampenwand. 20 Themenbänke auf dem Weg laden zum Bestaunen und Niedersitzen ein. Anschließend lassen wir den Abend in einem schattigen Biergarten ausklingen.

Abfahrt um 18:00 Uhr am Dorfplatz Söchtenau in Fahrgemeinschaften.

Anmeldung bei G.Polz unter Tel.Nr. 08055/1543.


als Info !!

"Mit einer Obstraupe wird die Obsternte zum Kinderspiel"

Am 23.8.2019 ab 16 Uhr findet eine Vorführung in Rohrdorf statt. Wer sehen möchte, wie dieses Arbeitsgerät, das Obsternte schnell und einfach macht, arbeitet,  bitte bei der 1.Vorsitzenden melden. 


26.08.2019 Ferienprogramm für Kinder

Fotoworkshop in der Natur mit der Fotografin Carina Pilz
für Jugendliche zwischen 10 - 14 Jahren

Anmeldung über Ferienprogrammteam der Gemeinde Söchtenau


14.09.2019 Besuch auf der Fraueninsel - dem Fischerdorf mit Charakter -


05.10.2019 Schmücken der Pfarrkirche für Erntedank


19.10.2019 Obst- und Bauernmarkt am Dorfplatz Söchtenau

ab 13 Uhr am Dorfplatz


29.10.2019 "Ich drück Dich" - Stoffdruck mal ganz anders

- Kinderaktion -


04.12.2019 19:30 Uhr Versammlung / Jahresrückblick


Winter 2019 / 2020 Wer baut den schönsten Schneemann/Schneefrau? 

Wettbewerb für Kinder
Bitte je ein Foto von Schneemann oder Schneefrau alleine und mit dem Kind zusammen bei der 1. Vorsitzenden abgeben.
Der Sieger/in wird in der Jahreshauptversammlung 2020 ermittelt!
(Es dürfen auch Fotos vom jetzigen Winter sein!)


Durchgeführte Veranstaltungen 2019 und früher


19.07.2019 Besuch in der Ölmühle in Garting

Mit über 30 interessierten Vereinsmitgliedern besuchen wir heute die Ölmühle in Garting bei SchnaitseeDieser kleine Betrieb der Familie Lamprecht, der 2006 gegründet wurde, erzeugt kalt gepresste Öle aus natürlichem und regionalem Anbau und ohne Gentechnik. Gründer Toni Lamprecht erzählte uns den Werdegang der Ölmühle und gab viele Infos über die Verwendung der Öle. Außerdem durften wir köstliche Zitronentörtchen und Vitalkekse, die mit Öl hergestellt wurden, probieren.
Er führte uns durch den ehemaligen Kuhstall, in dem die Ölmühle steht, die wie ein großer Fleischwolf aussieht. Das Öl wird anschließend in kleine Glasflaschen abgefüllt. Das Sortiment umfasst bereits über 28 verschiedene native Speiseöle, die höchsten Qualitätsansprüchen entsprechen. Diese Öle werden im Hofladen angeboten in Garting angeboten (sind z.B. auch im Hofladen Seehuber in Lampersberg erhätlich).   


19.07.2019 Ernten der Kartoffelpyramide der VS Söchtenau

Heute wurden die Kartoffeln, die seit Mai in Kisten im Schulgarten gewachsen sind, geerntet. Sie hätten noch ein wenig Zeit zum Wachsen benötigt, aber die Kinder der 4. Klasse sollten auch bei der Ernte dabei sein können. Jede Klasse hatte 3 Kisten bepflanzt, die nun von den Kindern geerntet wurden. Die Kinder wuschen und schruppten die Kartoffeln  und schnitten sie in Scheiben. In einer großen Bratpfanne wurden sie als Bratkartoffel und Kartoffelchips herausgebraten und von den Kindern genüsslich gegessen. Viel zu schnell war die Pfanne wieder leer.   


Blumenwiese auf den Verkehrsinseln am Friedhof

Die heuer angelegte Blumenwiese mit Kräutern, Gräsern und Blumen wächst und gedeiht sehr gut. Die ersten Blüten von Kornblume und Co werden bereits von Bienen und Hummeln besucht. 


23.06.2019 Teilnahme am Gründungsjubiläum vom Radlerverein

Am Festsonntag beteiligten wir uns mit einer Gruppe von ca. 25 Personen am Gründungsjubiläum vom Radlerverein Söchtenau e.V.. Der Kirchenzug führte zum Festaltar am Dorfplatz und nach dem Gottesdienst wieder zum Festzelt zurück. Im Festzelt waren Plätze reserviert, so konnte der Tag gut ausklingen.


Zusätzlich zu den Korsopreisen für die teilnehmenden Radfahrvereine wurde vom OGV ein Schönheitspreis gestiftet und gewertet. Diesen Preis hat verdient der kleine Verein "Historische Räder Bruckbergerau" bekommen, bei dem mit seinen historischen Rädern, der passenden Kleidung dazu und dem kleinen, aber feinen Blumenschmuck alles gepasst hat.

 


17.06.2019 Schmücken des Festzeltes vom Radlerverein Söchtenau

Zum 125-jährigen Gründungsjubiläum vom Söchtenauer Radlerverein wurde Festzelt  und Altar vom OGV geschmückt.


Blumen am Eingang vom Söchtenauer Schulhaus

Seit vielen Jahr werden am Eingang der Schule Pflanzkübel mit Blühpflanzen bepflanzt. Waltraud Forstner kümmert sich das ganze Jahr um die Geranien, das Ergebnis erfreut Jung und Alt.


05.06.2019 "Blick über den Gartenzaun"

Heute besuchen wir 4 ganz unterschiedliche Gärten von Vereinsmitgliedern.  Mit einer Gruppe von über 30 interessierten Gartlerinnen und Gartlern starten wir in der Baumschule von Hannes Weinfurtner in Berg, der uns zahlreiche Infos zu Obstbäumen, Rosen und Stauden. Im Anschluss dürfen wir den Rosengarten von Frau Gillern und den Garten mit Schwimmteich der Fam. Kronast besichtigen. Am Ende steht noch ein Besuch im Bauerngarten der Fam. Gartner in Rachelsberg. Dort lassen wir diesen wunderschönen Sommerabend bei netten Gesprächen und einem Glas Most ausklingen.

Vielen Dank an die Gartenbesitzer/innen, dass wir die schönen, derzeit in voller Blüte stehenden Gärten besichtigen durften.
 


04.05.2019 "Zaubertrank mit Miraculix"

Bei unserer heutigen Kinderaktion möchten wir den Kindern einige Wildkräuter in der Natur zeigen. Bei einem Spaziergang mit Kräuterexpertin Susanne Winkler lernen sie Gänseblümchen, Gundermann, Giersch, Schafgarbe und vieles mehr kennen. Wir sammeln die Kräuter, schneiden sie klein und machen davon einen super Kräuterquark. Dazu frisches Brot und selbstgemachte Kräuterlimo - das schmeckt allen gut.


15.05.2019 "Kartoffelpyramide" für die Schule Söchtenau

Mit allen 5 Klassen der Grundschule Söchtenau bepflanzen wir heute eine "Kartoffelpyramide". Die Kinder erfahren viel über Herkunft, Wachstum und Verwendung von Kartoffeln, bevor sie in Obstkisten gelegt und mit Erde befüllt werden. Um die Vielfalt der Kartoffelsorten aufzuzeigen, sind auch alte Sorten von der "Arche Noah", die innen rot und rosa sind, dabei. Die Kisten werden zu einer Pyramide gestapelt und die Knollen sollen nun wachsen. Im Juli werden wir die Kartoffeln ernten und gemeinsam mit den Kindern probieren.

 - Foto Kelnberger -


26.04. - 28.04.2019 Lehrfahrt in den Vinschgau

1.Tag:
Zu Beginn unserer Lehrfahrt im voll besetzten Reisebus der Fa. Marx wurden die Gärten von Trautmannsdorf besichtigt - immer wieder ein Erlebnis.  Derzeit blühen noch viele Tulpen, aber auch Rhododendren, Strauch-Pfingstrosen, Kamelien und vieles mehr stehen in voller Blüte. Später war noch Zeit für einen Spaziergang in Meran oder einen Kaffee in der Laubengasse, bevor wir unser Hotel in Schlanders bezogen. Mit einem guten Essen und einem Glas Wein klang der erste Tag unserer Fahrt aus.

2. Tag:
Am Morgen machten wir uns bei schönstem Wetter auf den Weg zur Raffeiner Orchideenwelt. Im Rahmen einer Führung durch die Anlage von über 6.000 qm, auf der über 500 verschiedene Orchideen aus der ganzen Welt wachsen und blühen, erfuhren wir viele über die Pflege dieser manchmal recht eigenen Pflanzen.

Gut gestärkt mit einem üppigen Mittagessen fuhren wir nun zum Schloss Juval, dem Sommersitz der Familie Messner, hoch. Ein Teil der Gruppe besichtigte das Museum, das mehrere Kunstsammlungen, die Tibetica-Sammlung, den Expeditionskeller usw. beherbergt. Ein Teil der Gruppe wanderte gemütlich auf dem Tscharser Waalweg  zum Ort Tschars, bevor alle zusammen wieder ins Hotel zurückfuhren.

3. Tag:
Bei einem Besuch im Vinschgau darf eine Obstplantagenbesichtigung nicht fehlen. Ein Obstbauer führte uns durch eine zum Teil noch blühende Anlage und erzählte uns viel über Anlage und Pflege, Vermarktung und Sorgen der Obstbauern.


Anschließend machten wir uns auf den Heimweg über den Reschenpass zum Reschensee, einem 6 km langen Stausee. Nach dem Mittagessen verlief die Heimreise weiterhin unproblematisch und so legten wir noch einen kurzen Stopp im mittelalterlichen Rattenberg ein, bevor wir endgültig nach Hause fuhren.


23.04.2019 Bepflanzen der Verkehrsinseln am Friedhof

Auf den Verkehrsinseln, einem sehr schwierigen Standort, wollen wir heuer eine Blumenwiese ansäen. Der Boden wurde von Unkraut befreit und mit Sand abgemagert. Gesät wurde die Mischung "Blühendes Inntal" mit einem hohen Kräuter- und Gräseranteil und einigen Blumen dazu. Und nun noch kräftig angegossen - mal sehen, wie sich die Inseln entwickeln.


17.04.2019 "Ein Nest für den Hasen" an der Schule Söchtenau

 

Sind sie nicht schön geworden??

Mit den Kindern wurden Osternester aus Naturmaterial  gebastelt. Dann wurden Eier bemalt und auf Moos ins neue Nest gelegt.

Ostern kann kommen -


21.03.2019 Jahreshauptversammlung

im Gasthaus Schmidmayer in Schwabering.

1. Vorsitzende Gertraud Polz begrüßte die zahlreichen Gartlerinnen und Gartler im fast vollbesetzten Saal vom Gasthaus "Schmidmayer".
Im Anschluss folgte der Kassenbericht von Hannes Weinfurtner. Bärbel Stiel, Schriftführerin des Vereins, hielt einen ausführlichen und interessanten Rückblick zu den Aktionen des Vereins im letzten Jahr und Gertraud Polz zeigte die passenden Fotos dazu. Die Vorsitzende stellte das Programm für 2019 vor und gab viele Infos an die interessierten Vereinsmitglieder weiter.
Außerdem konnte Sie als 300. bzw. 301. Mitglied Konrad und Brigitte Hell begrüßen.
Nach einer kurzen Pause übernahm der heutige Referent Peter Gasteiger aus Gars das Wort und referierte in einer humorvollen Art zum Thema "Heil- und Nutzpflanzen aus der Garser Gärtnerei" und wurde dafür mit viel Beifall belohnt.
 

 

 - Kräuter aus der Garser Gärtnerei -   


 

18. - 20.02.2019 Gartenseminar Keimzelle Garten(t)räume

vom LRA Rosenheim, Kreisfachberater / Kreisverband Rosenheim


16.11.2018 Treffen der Teilnehmer der Lehrfahrt 2018

Die Teilnehmer/innen an der Lehrfahrt an den Neusiedler See haben sich zum Fotos anschauen und einem kleinen Rückblick getroffen. Anschließend wurden wir mit köstlichen Pizzen, Vorspeisen, Salat usw. versorgt, da blieben keine Wünsche offen.


20.10.2018 Obst- und Bauernmarkt in Söchtenau

Der tradtitionelle Obst- und Bauernmarkt, immer am Kirchweihsamstag, fand bei schönem Wetter am Dorfplatz in Söchtenau statt.
Das Angebot der Anbieter aus dem Bereich von Söchtenau und Schwabering war wieder sehr groß. Von frischem Obst und Gemüse, von Eingemachtem und Eingelegtem, von Brot bis Fisch, Schnäpse und Liköre bis hin zu Gebasteltem war alles vorhanden.
Die Kinder wurden vom Kindergartenteam geschminkt, konnten Holzarbeiten machen oder sich einfach in die Hüpfburg stürzen.
Die Bäuerinnen und Landfrauen boten frisches Schmalzgebäck an. Der Obst- und Gartenbauverein verwöhnte mit Kaffee und Kuchen, Getränken und Most.
Die Blasmusik spielte auf und so war für jeden etwas dabei.

-schee war`s -

Ein Teil des Erlöses wird wieder für einen guten Zweck gespendet!!

 


10.10.2018 19:30 Uhr Herbstversammlung

unsere Herbstversammlung im Gasthaus "zur Post" in Söchtenau war sehr gut besucht. Der heutige Referent Dr. Heringer, ehemaliger Leiter der Naturschutz-akademie in Laufen, sprach zum Thema "Die Welt zum Blühen bringen". Nach einer kurzen Pause gab es Ehrungen für 25- und 40-jährige Mitgliedschaft im Verein. Vorsitzende Gertraud zeigte Fotos von der LGS in Würzburg und gab viele Infos dazu.

 Referent Dr. Heringer


19.09.2018 Treffen der Anbieter beim Obst- und Bauernmarkt

Die Anbieter bei unserem Obst- und Bauernmarkt haben sich heute zu einer Besprechung getroffen. Die Details und Regularien für unseren Markt, die in jedem Jahr leider mehr und unübersichtlicher werden, wurden weitergegeben, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.
Es wird aber auch heuer wieder ein großes und buntes Angebot geben, das das Besucherherz höher schlagen läßt.

Alle Anbieter müssen in eine Ausstellerliste eingetragen werden und sind nur dann zu einem Verkauf zugelassen. Falls jemand verhindert war und noch mitmachen möchte, bitte baldmöglichst mit der Vorsitzenden in Verbindung setzen.


20.08.2018 Stadtführung in Wasserburg a. Inn

Im Rahmen einer historischen Stadtführung erkunden wir die Stadt Wasserburg, die früher eine der bedeutendsten Handelsstädte Bayerns war.
Stadtführerin Irene führt unsere große Gruppe von fast 30 Personen durch die engen Gassen der Stadt.
Wir sehen dabei viele Sehenswürdigkeiten wie Rathaus, Museum Wasserburg, Kernhaus, Roten Turm usw. und erfahren viel über vergangene Zeiten. 

- eine Altstadt mit Flair und viel Geschichte - einen Besuch wert -

 

Blumenkästen an der Schule Söchtenau

Die Blumenkästen beim Eingang der Schule werden vom Gartenbauverein finanziert und gepflegt. Waltraud Forstner kümmert sich um die Pflege und so stehen die Geranien derzeit wieder in voller Blüte. 


01.08.2018 Kartoffelernte im Kindergarten

Sehr gut sind die Kartoffeln in unserer Kartoffelpyramide gewachsen - heute werden sie geentet. Die Kinder suchen und graben fleißig und freuen sich über die bunten  Kartoffel in vielen verschiedenen Formen. Alle Kartoffelknollen werden von den Kindern gewaschen und gebürstet.

Dann werden sie gekocht und gegessen. Sie schmecken wunderbar!!

 


27.07.2018 Führung / Spaziergang durch Nußdorf a.Inn

An die 20 interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich bei wunderschönem Sommerwetter getroffen, um das schöne Dorf Nußdorf ein wenig kennenzulernen. Im Rahmen einer sehr interessanten Führung mit Georg und Maria Liegl vom Nußdorfer Gartenbauverein erkundeten wir dieses schöne Dorf, das bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Im Anschluss kehrten wir noch im schattigen Biergarten vom Schneiderwirt ein.

 - der Nußdorfer Dorfanger -


08.07.2018 Bergblumen und Kräuter - Vielfalt auf der Kampenwand

Heute war eine gemeinsame Bergtour mit der Frauengemeinschaft auf die Kampenwand angesagt - das Wetter passte optimal. Kräuterpädagogin Anni Prankl erklärte die vielen Kräuter und Bergblumen, die derzeit auf den Wiesen und Hängen blühen. Wir waren, gestartet von Hintergschwendt aus, über die Schlechtenbergalm auf schmalen Wegen und Steigen zur Hofbauernalm unterwegs.  

z.B. das für Mensch und Tier giftige Jakobskreuzkraut.


24.06.2018 Tag der offenen Tür

Heuer waren verschiedene Gärten im Bereich von Stephanskirchen, Riedering und Nußdorf geöffnet.


Bepflanzung der Verkehrsinseln

Die Inseln am Ortseingang am Friedhof mussten neu bepflanzt werden, da die Stauden den Winter nicht überlebt haben. Auf Grund von Hitze und Trockenheit wurden sie erst im Juni mit Sommerblumen bepflanzt. Knapp eine Woche später machte ihnen der Hagel schwer zu schaffen. Nun wurde nochmal nachgesetzt.
Mal sehen, ob die Blumen bis zum Herbst durchhalten.

 


 

08. - 10.06.2018 Lehrfahrt zur Neusiedler See

Unsere Lehrfahrt führte uns heuer zum Neusiedler See. Bei herrlichem Wetter und im vollbesetztem Bus ging die Fahrt zuerst in Richtung Wien und durch das herrliche Helenental in die Kurstadt Baden. Im größten Rosarium von Österreich im Dopplhoffpark blühten hunderte von Rosen von Klein bis Groß in allen Farben und Formen sowie viele Stauden. Wir genossen die üppige Farbenpracht bei einem Spaziergang durch den Park und durch die Innenstadt, die früher die Sommerresidenz von Kaiser Franz I. war.

Später fahren wir weiter nach Rust, der Stadt der Störche, zu unserem Hotel und lassen den Abend bei einem Gläschen Wein ausklingen. 

2.Tag:
Bei einem Spaziergang durch den mittelalterlichen Ort Rust mit seiner denkmalgeschützten Altstadt beobachten wir viele Störche, die derzeit über den Dächern brüten. Von Mörbisch aus geht es später mit dem Schiff auf den Neusiedler See, einem Steppensee, der sich durch seinen Schilfgürtel, seiner geringen Tiefe und seiner einzigartigen Fauna und Flora auszeichnet.
  

Nach einem üppigen "Mulatsak" auf dem Schiff fahren wir mit dem Bus über Frauenkirchen weiter nach Donnerskirchen. Von dort aus geht ein Teil der Gruppe über den "Kirschblütenpanoramaweg" (die Kirschen sind reif) durch die Weinberge nach Purbach. In der Kellergasse lassen wir uns eine Heurigenbrotzeit schmecken und geniessen den guten burgenländischen Wein.

3. Tag:
Heute besuchen wir Eisenstadt, die burgenländische Hauptstadt, und das Schloss der Familie Esterhazy. Im Rahmen einer Führung durch das Schloss, bekannt auch durch den Haydnsaal mit seiner besonderen Akustik, erfahren wir viel über dieses sehr beliebte und bekannte Adelsgeschlecht.

Auf der Rückfahrt machen wir noch Halt beim Stift Seitenstetten. Der historische Hofgarten ist in in 5 Teilräume gegliedert. Besonders Barockgarten und Rosengarten stehen derzeit in voller Blüte und sind einen Besuch wert.
Leider ist die Zeit wieder viel zu schnell vergangen und so machen wir uns endgültig auf den Weg nach Hause.


06.05.2018 Maiandacht in Hayng 

Bei strahlend schönem Wetter fand die Maiandacht des Vereins im Garten der Familie Hell in Hayng statt, zu der zahlreiche Besucher gekommen waren. Die musikalische Gestaltung hatte die Familie Aschbacher und der Chor übernommen.


30.04.2018 Kindergarten bekommt eine Kartoffelpyramide

Kleinere Obstkisten werden von den Kindern mit Erde gefüllt, mit bunten Kartoffeln von der "Arche Noah" belegt und zu einer Pyramide gestapelt. Die Kinder werkeln und sind mit Begeisterung dabei. Nun wird noch fleißig gegossen - so kann alles wachsen. Bei der Ernte im Herbst gibt es ein Kartoffelfest!

Die mitgebrachten Himbeeren werden am Zaun gesetzt und tragen hoffentlich im Sommer schon viele Früchte, die von den Kindern "genascht" werden können.


Durchwachsene Silphie - Trachtpflanze der Zukunft

Wie in der JHV angekündigt, wurden Silphie-Pflanzen gekauft und je ein Exemplar an die Mitglieder weitergegeben. Diese Pflanze hat eine lange Blühdauer von Juli bis September und die leuchtenden und wohlriechenden Blüten sind eine Treffpunkt für Honigbienen, Hummeln und Schmetterlinge, da sie reichhaltig Nektar und Pollen liefern. Die am Stengel verwachsenen Blattpaare bilden kleine "Becher", die sowohl der Pflanze als auch den Insekten und Vögeln als Wasserquelle dienen. Diese "Silphies" werden in den Hausgärten gepflanzt, um hier die Bienen, die gerade ab dem Sommer sehr wenig Nahrung finden, ein wenig zu unterstützen.

In der Landwirtschaft werden sie als Energiepflanzen angesehen, die sich durch eine hohe Biomasse und Biogasausbeute auszeichnet, die mit Energiemais vergleichbar ist.


14.04.2018 Veredelungskurs OGV / Kreisverband

An die 20 Interessierte hatten sich bei herrlichem Wetter im Garten der Familie Manz in Untershofen zum Veredelungskurs getroffen. Kreisfachberater Harald Lorenz vom LRA Rosenheim erklärte die verschiedenen Veredelungsarten. Jeder Teilnehmer/in konnte sich aus vielen Reisern eine Sorte seiner Wahl aussuchen und auf eine Unterlage veredeln und anschließend mit nach Hause nehmen. Auf zwei Bäume im Garten der Familie Manz wurde jeweils eine andere Apfelsorte veredelt. Mal sehen, wann dort die ersten Äpfel wachsen.
Im Anschluss gab es eine reichhaltige Brotzeit auf der Terrasse von Günther und Christine Manz.


03.04.2018 "Oarscheib`n und mehr für Kinder

Heute hatten wir die Kinder in den Garten vom Pfarrheim Söchtenau eingeladen, um diesen alten Brauch zu pflegen. Bei herrlich warmem Wetter hatten Sie bunte Eier und viele Cents mitgebracht und so wurde um jeden Cent hat gekämpft.


24.03.2018 Palmbuschenbinden für Kinder

Auch in diesem Jahr hatten wir uns mit den Kindern auf dem Schulhof zum Palmbuschenbinden getroffen.  Aus Palmkätzchen, Buchs und Zedernzweigen wurden prächtige Palmbuschen gebunden und am Palmsonntag in die Kirche getragen. 


 

Weitere Aktionen des Vereins im Jahr 2018 sowie aus den Vorjahren sind im "Archiv" hinterlegt!!              

   

 

 

    

 

 

   

 

                                        

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

aktualisiert am 19.08.2019